Orthopädie+Unfallchirurgie Waiblingen
Orthopädie+Unfallchirurgie Waiblingen

MBST - KernspinResonanzTherapie

Das Problem

 

Gelenkverschleiß ( Arthrose ) ist der zunehmende Knorpelabrieb der Gelenke, der sich über Jahre und Jahrzehnte entwickeln kann.

In fortgeschrittenem Stadium stellen sich Veränderungen im Bereich der gelenknahen Knochen, der Gelenkschleimhäute, Gelenkkapseln sowie der Muskulatur ein. Arthrose ist also nicht auf den Knorpel beschränkt, sondern kann sogar das ganze Gelenk zerstören.

Therapiemöglichkeit

 

Eine neuere Therapiemöglichkeit ist die MBST® KernspinResonanzTherapie, die das physikalische Phänomen der Kerspinresonanz therapeutisch nutzt. Schmerzen sollen so auf natürliche Art gelindert werden und der Knorpel soll sich regenerieren.

Wichtig bei dieser schonenden Behandlungsmethode ist die Diagnose des behandelnden Arztes. Nur er kann beurteilen, ob und in welcher Form die Therapie Erfolg versprechend eingesetzt werden kann. Die MBST-Therapie steht für eine möglichst geringe Belastung des Körpers. Bei erfolgreich behandelten Patienten konnte eine deutliche Schmerzreduktion bis hin zu völliger Schmerzfreiheit und eine Funktionsverbesserung des betroffenen Bereichs erzielt werden. Die Therapie hat bislang keine Nebenwirkungen gezeigt und gilt als schmerzfrei.

Die Behandlung

 

Kommt bei Ihrem individuellen Beschwerdebild eine KernspinResonanzTherapie in Frage, legt Ihr Arzt die Anzahl der benötigten Sitzungen fest. Die Therapie dauert jeweils eine Stunde. Die Behandlung wird als sehr angenehm empfunden. Sie können während der Therapie bequem sitzen oder liegen und entspannen. Für die Behandlung ausserhalb einer Praxis steht ein mobiles Behandlungsgerät zur Verfügung.

Wann hilft die Behandlung mit MBST?

 

1. Bei Beschwerden durch Veschleiß:

  • in Hüft- und Kniegelenken
  • in Hand- und Fingergelenken
  • in Schulter- und Ellenbogengelenken
  • in Fuß- und Sprunggelenken
  • der kleinen Wirbelgelenke

2. Weitere Behandlungsmöglihkeiten nach Anraten des Arztes:

  • Bandscheibenverschleiß
  • chronische Rückenbeschwerden
  • geeignete Beschwerden des Bandapparates
  • geeignete Sehnenansatzbeschwerden
  • Meniskusbeschwerden
  • geeignete Sport- und Unfallverletzungen

 

Abrechnung

 

Die privaten Krankenkassen übernehmen die Kosten für die MBST- Therapie, die gesetzlichen nicht.

Für weitere Informationen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.