Orthopädie+Unfallchirurgie Waiblingen
Orthopädie+Unfallchirurgie Waiblingen

Neue Spritze könnte Gelenksoperationen ersparen

Arthrose ist die häufigste aller Gelenkerkrankungen. In Deutschland leben mittlerweile zwei Millionen Menschen mit Arthrose und den damit verbundenen Schmerzen. Tendenz steigend.

 

Eine neuartige Behandlung, eine Doppelkammerspritze mit zwei verschiedenen Hyaluronsäuren könnte Linderung bringen.

Die Doppelkammerspritze enthält in der ersten Kammer eine niedermolekulare Hyaluronsäure. Diese legt sich als dünner Film über die

Bildergebnis für renehavis die turbospritze bilder

Gelenkinnenhaut und geht alktiv gegen Entzündung vor. In der zweiten Kammer befindet sich eine hochmolekulare Hyaluronsäure. Sie hat die Struktur von winzigen Kügelchen, die durch das Gewicht in den Gelenkknorpel gedrückt werden. Es entsteht ein gelartiger Stoßdämpfer der den Gelenkspalt weitet und auspolstert, die Gleitfähigkeit des Gelenks verbessert und Stoßbelastungen effektiv mildert.

 

Dosierungsschema „RenehaVis“

 

Tag 1                   1 Injektion pro Gelenk

Tag 8                   1 Injektion pro Gelenk

 

Bei Sportlern, oder Patienten mit ausgeprägter Arthrose (Grad 3 und 4) wird eine weitere Injektion nach weiteren 8 Tagen empfohlen.

 

  • Im ersten Jahr ist dieses Dosierungsschema vierteljährlich zu wiederholen
  • Im zweiten Jahr ist dieses Dosierungsschema halbjährlich zu wiederholen
  • Ab dem dritten Jahr ist dieses Dosierungsschema einmal jährlich zu wiederholen

 

Weitere Infos finden Sie unter www.renehavis.de